residenz_rueppurr_kulturkalender

Gut betreut
Selbst wenn man gesund und fit ist: Es ist ein angenehmes Gefühl, jederzeit gut betreut zu sein. Dafür sorgen wir mit 25% mehr Personal als üblich.
  • Schrift verkleinern
  • Standard-Schriftgroesse
  • Schrift vergroessern
Startseite Residenz Rüppurr Kulturkalender Details - Konzert – Hochschule für Musik Karlsruhe

EMAIL Drucken

Kulturkalender

Wann:
04.03.2018 18.00 Uhr
Wo:
Residenz Rüppurr - Joseph-Keilberth-Saal -
Kategorie:
Der Kulturkalender in der Residenz Rüppurr

Konzert – Hochschule für Musik Karlsruhe

Till Hoffmann mit Werken von Johann Sebastian Bach, Domenico Scarlatti und Wolfgang Amadeus Mozart.


Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Englische Suite Nr. 6 d-Moll, BWV 811
I. Prelude
II. Allemande
III. Courante
IV. Sarabande (Double)
V. Gavotte I. und II.
VI. Gigue
Domenico Scarlatti (1685–1757)
Sonate F-Dur, K 445
Allegro
Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) Sonate F-Dur Pastorale, K446
Allegrissimo
Johann Sebastian Bach Sonate Es-Dur, KV 282
I. Adagio
II. Menuett I. und II.
III. Allegro

Invention Nr. 6 E-Dur, BWV 777

Italienisches Konzert F-Dur, BWV 971
I. (Ohne Tempobezeichnung)
II. Adagio
III. Presto

Till Hoffmann, Klavier, wurde 1996 in Freiburg geboren.

Im Alter von sechs Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht.

Ab dem Jahr 2005 war er Schüler an der Stuttgarter Musikschule in der Klavierklasse von Nella und Andrej Jussow und besuchte den Musiktheorieunterricht bei Holger Spegg.

Seit 2011 besuchte er Kurse der studienvorbereitenden Abteilung der Stuttgarter Musikschule.

Im Oktober 2014 begann er sein Klavierstudium im Studiengang Bachelor in der Klasse von Kaya Han an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Er ist zudem Preisträger einer Vielzahl von Wettbewerben. Im Oktober 2013 gewann er den Köthener Bach-Wettbewerb für junge Pianisten mit der Höchstpunktzahl aller Altersgruppen und einem Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes. Im Wettbewerb "Jugend Musiziert" gewann er in den letzten Jahren mehrere erste Preise, zuletzt einen ersten Preis mit Höchstpunktzahl im Bundeswettbewerb 2014 in der Kategorie "Klavier solo".

2014 war er außerdem Stipendiat des Jungen Klavierpodiums Werner Haas in Stuttgart.

Im März 2012 bekam er zusammen mit dseinem Duopartner Sebastian Meier, Violoncello, den Kulturförderpreis des Lions-Club verliehen.

Weitere musikalische Impulse konnte er bei Meisterkursen mit Konrad Elser und Matthias Kirschnereit gewinnen.

Ort
Residenz Rüppurr - Joseph-Keilberth-Saal


Wohnstift Karlsruhe e. V.